Ausbildung / Breitensport

Der Vierkampf besteht aus folgenden Wettkampfteilen: Gehorsamsübung, Hürdenlauf, Slalom und Hindernislauf.

Gehorsamsübung

Die Gehorsamsprüfung beim Vierkampf I gleicht in etwa der Begleithundeprüfung, also Leinenführigkeit, Freifolge, „Sitz“ und „Platz“ jeweils aus der Bewegung. Beim Vierkampf II müssen alle Übungen „in Freifolge“ (ohne Leine) gezeigt werden. Der Hund muss zusätzlich aus der Bewegung in das „Steh“ gebracht werden.

Hindernislauf

Der Hindernislauf ähnelt in einzelnen Teilen etwas dem Agility, jedoch durchläuft hier der Hund eine immer gleiche Hindernisbahn, der Hundeführer läuft immer rechts. Laufstrecke 75 m mit 8 verschiedenen Hindernissen. Einzelne Hindernisse: Hürde 50 cm / Schrägwand 1,20 m hoch / Tunnel 3,50 m / Laufsteg 4,50 m / Tonne 0,60 m Durchmesser / Reifen Innendurchmesser 70 cm / Hoch-Weitsprung (1 m weit, 1 m breit, 35 cm Höhe) / Hürde 45 cm